ErfurterGeschichtsverein

Erfurter Geschichtsverein

LogoVGAE.jpg

Verein für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt e.V.

c/o Univ.-Prof. Dr. Karl Heinemeyer | Wartburgstraße 28 a | 99094 Erfurt | 0361/6555658 | erfurter-geschichtsverein@gmx.de

Vorstand

Prof. Dr. Karl Heinemeyer (Vorsitzender), Dr. Steffen Raßloff (Stellv. Vorsitzender), Hardy Eidam, Tim Erthel, Sabine Hahnel, Christel Perlik, Monika Waldheim


Der Erfurter Geschichtsverein

Der Verein für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt wurde im Jahre 1863 gegründet. Er zählte rasch zu den angesehensten Vereinen der Region. Nach 1945 viereinhalb Jahrzehnte nicht mehr tätig, kam es 1990 zur Wiedergründung des Vereins. Er gilt seither wieder als "historisches Gedächtnis und Gewissen" der Stadt sowie als Impulsgeber für die überregionale Forschung. Hierfür wurde er u.a. mit dem Friedrich-Christian-Lesser-Preis geehrt. (> Geschichte des Vereins)

Hauptaufgabe des VGAE ist die Erforschung und Verbreitung der Geschichte der Stadt Erfurt. Hierbei strebt er eine intensive Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, Institutionen und Personen an und zielt zugleich auf regen Austausch von Historikern und interessierten Laien. Darüber hinaus bringt sich der Verein aktiv in das Kulturleben der Stadt und in aktuelle Diskussionen in den Bereichen Geschichte, Erinnerungskultur und Denkmalpflege ein. (> Statut)

Der Verein gibt jährlich die Zeitschrift Mitteilungen des Vereins für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt (MVGAE) heraus, die seit 1865 erscheint. Jeder Band enthält Aufsätze, einen Rezensionsteil, archäologischen Jahresbericht, eine Jahreschronik sowie Vereinsnachrichten. Mitglieder erhalten die Mitteilungen kostenlos. Daneben unterhält der Verein eine weitere Schriftenreihe für Monographien und Sammelbände. Die Vereinsschriften besitzen überregional einen guten Ruf. (> Publikationen)

Öffentlichkeitswirksam wird der Verein auch mit seinen jährlichen Fachtagungen, den wissenschaftlichen Montagsvorträgen, dem Geschichtskränzchen sowie einer Reihe weiterer Veranstaltungen. Im Sommer lädt er seine Mitglieder zu Exkursionen ein. Der Geschichtsverein ist zudem Mitinitiator der Erfurter Synagogenabende. Bei allen Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen. (> Veranstaltungen 2021)

Der VGAE ist ein eingetragener Verein und wird ehrenamtlich vom Vorstand geleitet. Jahresbeitrag (40,00 Euro; ermäßigt für Schüler, Studenten, soziale Härtefälle 20,00 Euro) und Spenden sind steuerlich absetzbar. Bankverbindung: Sparkasse Mittelthüringen, IBAN DE02 8205 1000 0130 0730 24. Die Geschäftsstelle befindet sich im Stadtmuseum Erfurt und ist Di./Mi. 10.00-12.00 und Do. 16.00-18.00 besetzt. Darüber hinaus dient das Museum während der Öffnungszeiten (Di. bis So. 10.00-18.00 Uhr) als Anlaufstelle und dem Publikationsverkauf. Sie möchten Mitglied werden? Dann füllen Sie bitte Beitrittserklärung und Einzugsermächtigung aus und senden sie per Post an uns.

(Redaktion: Dr. Steffen Raßloff)


Aktuelles

> Geschichtsverein coronabedingt vorerst ohne Veranstaltungsangebot

> Geschichtsverein präsentiert Sammelband zur geheimnisvollen Dom-Leuchterfigur Wolfram

> SLUB Dresden und ThULB Jena haben Mitteilungen von 1865 bis 1940 digitalisiert

> Schriftenband "Blumenstadt Erfurt" bietet historischen Kontext für Bundesgartenschau 2021

> Ältere Meldungen


Thüringer Allgemeine vom 20.09.2018 (zum Lesen anklicken):

TA.VGAE-Lesserpreis-20-9-18.jpg